Die kleine Seejungfrau

2003

Das erste Stück des Jugendensembles unter der Regie von Kathrin Marhofen war „Die kleine Seejungfrau“ von Lars Vik und Jesper Halle. Ein Kinderstück, welches die neun Mädchen an ihre ersten Theatererfahrungen heranführen sollte, denn nachdem sich das Jugendensemble unter Leitung von Christine Greiff einige Jahre zuvor aufgelöst hatte, hatten sich im Jahr 2002 eine neue Gruppe von spielwilligen Mädchen zusammengeschlossen.

Die kleine Seejungfrau, angespült in einem Fjord von Norwegen, wird von einem alten Fischer gefunden, der seinen Fund groß vermarkten will. Entdeckt wird sie allerdings auch von drei Kindern, die ein Schulprojekt am Strand bewältigen müssen. Sie wollen der Seejungfrau helfen, denn diese leidet darunter an Land gestrandet zu sein. Kurzerhand nehmen die drei die Seejungfrau mit nach Hause um ihr eine OP angedeihen zu lassen. In der Zwischenzeit sucht natürlich der alte Fischer, Eliassen, seinen „spektakulären Fund“, denn er hat bereits einen Partner gefunden, der ihm bei der Ausschlachtung seine Fundes helfen will… so nimmt der „Kampf“ um die kleine Seejungfrau ihren Lauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.